Diese 7-Jährige hat im Internet in letzter Zeit so mächtig Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Kein Wunder! Die Kleine heißt Johanna Colón und ist gerade sieben Jahre alt geworden. Was als Choreographie für einen Auftritt einer Tanzschule aus Raleigh, North Carolina, begann, entwickelte sich schnell zu einer viralen Sensation. Seitdem das Video am 8. Juni auf YouTube hochgeladen wurde, wurde es bereits mehr als 20 Millionen Mal angeklickt. Das Originalvideo, welches Elissa M. Colón, ihre Mutter,  auf ihrer Facebook-Seite postete, zählt sogar schon unglaubliche 54 Millionen Klicks.

Anzeigen
Als die Mädchen mit ihren Schühchen, Tutus und Hochsteckfrisuren auf die Bühne treten, wirkt alles zunächst wie ein normaler Stepptanz-Auftritt, doch dann folgt der Moment, in dem Johanna all die Farben ihrer schillernden Persönlichkeit tänzerisch nach außen kehrt und Bewegungen hinlegt, die ihr die Spitznamen „Soul Sister“ und „Mini Aretha Franklin“ eingebracht haben. Während des Tanzes, der zu dem Megahit „Respect“ der legendären Soul Queen einstudiert wurde, imitiert das Mädchen die Bewegungen der berühmten Künstlerin und versetzt das Publikum somit in größtes Verzücken. Aretha Franklin ließ es sich nicht nehmen, ABC News ihre Meinung zu Colóns Video zu äußern: „Johanna Colón ist so süß! Ein Freund hat mir dieses Video gezeigt. Ich dachte, ich hätte die Moves drauf, aber Johanna ist einfach spitze! LOL. Ich muss meine Choreographie überarbeiten!“

Johannas selbstbewusste und besondere Art blieb auch bei zwei bekannten amerikanischen TV-Shows nicht unbemerkt. So stellte Johanna bei der „The Ellen DeGeneres Show“ und „Good Morning America“ erneut ihren Elan und ihre Lebhaftigkeit unter Beweis, was ihr Auftritte bei ihrer Lieblings-Nickelodeon-Show  „Talia in the Kitchen“ und der Univisión-Show „Despierta América“  einbrachte. Doch Johanna hat sich nicht nur zu einem TV-Phänomen entwickelt.  Red Ribbon, eine Nonprofit-Organsiation, die junge Menschen davor bewahren möchte, Drogen zu konsumieren, ernannte die 7-Jährige aufgrund „ihres ungeheuren Geistes, ihres wundervollen Tanztalents, ihrer Leidenschaft für gesunde Aktivitäten, ihrer freundlichen Art gegenüber ihren Mitmenschen, ihren Führungsqualitäten, ihres Selbstbewusstseins und ihres Selbstwertgefühls“ zum 2015 National Red Ribbon Week Youth Ambassador.

In einem Interview mit WTVD, einer lokalen Tochtergesellschaft von ABC News, erklärte Elissa Colón, dass das Tanzen „ihr (Töchterchen Johanna) die Möglichkeit gebe, loszulassen und Spaß zu haben“, da sie sich oft um ihren jüngeren Bruder kümmere, der an der Hirschsprung-Krankheit leide. Der Tanzunterricht fördere die sowieso schon „lebhafte“ und „sprudelnde“ Persönlichkeit des Mädchens, so berichtete Colón während des Interviews. Wie Johanna dem Moderator von  Johanna „Good Morning America“ verriet, tanzt sie schon seit ihrem zweiten Lebensjahr. Während der Show erklärte sie auch, dass ihre Tanzlehrerin,  Miss Heather von Heather's Dance Inc., dazu beigetragen habe, dass sie die Selbstsicherheit und Kühnheit besäße, die sie und ihre Tanzpartnerinnen Rain Lam und Elizabeth Johnson während der Tanzaufführung ausstrahlten.

Trotz ihrer Bescheidenheit können wir nur bejahen, was ihre Mutter gegenüber ABC erklärte: „Sie hat allen die Show gestohlen.“ Klickt auf das nachfolgende Video und urteilt selbst!