Die meisten Leute mögen einfach nur durch das Einkaufszentrum in Neuseeland hetzen, aber diese ältere Frau hat eindeutig andere Pläne. Sobald der Song "Feelin' Good Ooh La La" von DNC beginnt, legt sie eine flotte Sohle aufs Pflaster und tanzt mitten auf dem Platz. Nur wenige Sekunden später sind ihr mehr als 80 Tänzer beigesprungen, alle im Alter zwischen 65 und 96 Jahren - was das Ereignis vor dem Einkaufszentrum zum "Ältesten Flashmob der Welt" macht.
Anzeigen
Bei dem Flashmob ging es nicht nur darum, Spaß zu haben. Er wurde von Lifemark gesponsort, einer unabhängigen Organisation, die Häuser nach ihrem Design und ihrer Zugänglichkeit für ältere Menschen und Menschen mit Behinderungen bewertet. Dabei geht es der Organisation darum, Aufmerksamkeit für den Bedarf nach speziellen Häusern für die wachsende ältere Bevölkerung in Neuseeland zu schaffen. Laut des Neuseeländischen  Sozialministeriums wird der Bevölkerungsanteil der über 65-Jährigen den der Kinder ab dem Jahr 2020 dort überstiegen haben. Und Neuseeland ist nicht allein. In Großbritannien, Kanada und den Vereinigten Staaten wird erwartet, dass der Anteil der Senioren die 20-Prozentmarke bis 2030 übersteigt, berichtet U.S. News & World Report

Mit dem lustigen und sympathischen Flashmob weist Lifemark auch noch auf einen anderen wichtigen Aspekt bezüglich der wachsenden Bevölkerungsgruppe der Senioren hin. Wie Joseph Coughlin, Direktor des AgeLabs am Massachusetts Institute for Technology, in einem Artikel für Business Innovation Factory schreibt: "Wir fragen uns dauernd, wie wir Produkte für die ältere Bevölkerung schaffen können. Aber wir sollten auch darüber nachdenken, was cool, erstrebenswert, sexy und modern ist." Während die Industrie Senioren oft durch die Linse veralteter Präferenzen betrachtet, haben die Senioren von heute einen ausgeprägten eigenen Geschmack. Produktdesign für Senioren sollte sich deshalb nicht nur auf Dinge wie die Zugänglichkeit beschränken, sondern auch ein Auge auf den Stil haben. Ein Blick auf die Mitglieder des "Feelin' Good"-Flashmobs genügt, um zu sehen, dass jedes ihren eigenen persönlichen Stil und Flair hat.

Obwohl der "Älteste Flashmob der Welt" bereits im August 2012 auf YouTube eingestellt worden ist, bekommt er bis heute positive Rückmeldungen von den Zuschauern. Erst kürzlich schrieb ein Kommentator: "Ich finde, das ist super und brilliant!! Alle scheinen die beste Zeit ihres Lebens zu haben und haben sich nicht darum gekümmert, was die anderen denken! Ich wünschte mir, ich hätte dabei sein können!! Ich liebe, liebe LIEBE ES!!!" Zweifellos ein Beweis dafür, dass "Senioren" kein Schimpfwort ist.