Es ist zwar nicht unbedingt eine Rube-Goldberg-Maschine, doch es macht durchaus Spaß, zuzusehen! In diesem kurzen Clip, der von Harriman Steel für Pepsi Max gedreht wurde, löst ein Tischtennisball eine riesige Kettenreaktion mit explosivem Ende aus. Laut  der YouTube-Beschreibung zu diesem Video waren „Tausende Mausefallen und Tischtennisbälle“ nötig, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Mit dem Clip wollte Pepsi Max das neue Jahr willkommen heißen und wir finden, das ist doch mal eine gelungene Art und Weise, diese Botschaft zu vermitteln!

Anzeigen
Der Slogan zu diesem Video lautet „Maximum Celebration, No Fireworks“ und spielt auf das Ziel der Marke an, zuckerfreie Getränke zu produzieren, die trotzdem gut schmecken. Während in letzter Zeit immer häufiger daran gezweifelt wurde, ob zuckerfreie Getränke, die statt Zucker künstliche Süßungsmittel erhalten, wirklich so gesund sind, erklärte die Mayo Clinic, dass es „keinen fundierten wissenschaftlichen Beweis dafür gibt, dass die in den USA zugelassenen künstliche Süßungsmittel Krebs oder andere schwere Krankheiten auslösen. Zahlreiche Studien belegen, dass künstliche Süßungsmittel in begrenzten Mengen keinerlei Risiken bergen, selbst für Schwangere.“ Wie alle anderen Nahrungsmittel und Getränke, sollten künstliche Süßungsmittel natürlich in Maßen konsumiert werden.

Seht euch diese beeindruckende Kettenreaktion an und schreibt uns eure Meinung in einem Kommentar!