Es war ein Tag wie jeder andere in Midtown Manhatten, als 10-12 Bürger einer unschuldigen Frau zur Hilfe eilten, die am helllichten Tag Opfer eines Straßenräubers wurde. Ohne zu zögern griffen sie ein. Während einige der Zeugen den Verbrecher festhielten, halfen andere der Frau, den Inhalt ihrer Handtasche aufzusammeln, der bei dem Angriff über die halbe 35th Street verstreut wurde. 

Anzeigen
Das nachfolgende Video zeigt die Handyaufnahme eines Zeugen, der die heldenhafte Tat auf Video festhielt. Man sieht einen Mann, der von einer Menge vorbildlicher Bürger am Boden gehalten wird. Außerdem ist zu hören, wie sich die besorgten Retter nach dem Wohlergehen der Frau erkundigen. Obwohl es natürlich schade ist, dass dieser Vorfall sich überhaupt abspielen musste, freuen wir uns, dass so viele Fremde bereit sind, sich zusammenzuschließen, um gemeinsam Gutes zu tun.

Midtown verzeichnet die höchste Kriminalitätsrate von ganz Manhattan, doch das bedeutet nicht, dass das ein Freifahrtschein für Verbrecher ist. Mir ist auch klar, dass die Festnahme eines einzelnen Straßenräuber nicht direkt das ganze Stadtviertel ändert, doch ich finde es fantastisch, dass die Menschen bereit sind, etwas gegen die Kriminalität zu unternehmen. Eine derartige Einstellung kann durchaus ansteckend sein. 

Wir müssen nicht untätig zusehen, wenn wir Unrecht beobachten. Das heißt natürlich nicht, dass wir uns jetzt alle ins Batman-Kostüm schmeißen und uns leichtsinnig in Gefahr begeben sollten, doch es wäre ein guter Anfang, wenn wir uns alle eine Scheibe von diesen Passanten abschneiden würden. Verbreitet dieses Video und ihr werdet auch ihre Mentalität verbreiten. Meine Anerkennung für diese mutigen Bürger und meinen Dank an euch, dafür, dass ihr das Video von ihrer selbstlosen Tat teilt.