Als wir einen ersten, flüchtigen Blick auf dieses Filmmaterial aus Deutschland warfen, waren wir uns noch nicht so ganz sicher, was wir zu erwarten hatten. Ein Mann, der die Spülung seiner Toilette betätigt ... Was sollte daran so besonders sein? Doch nur Augenblicke später konnten wir unseren Augen kaum trauen. 

Anzeigen
Für mich ist es unbegreiflich, dass dies nicht schon längst der neue Standard für jedes stille Örtchen ist. 

Schon der zugrundeliegende Einfallsreichtum, der für die Idee eines selbstreinigenden Toilettensitzes vorhanden sein muss, ist geradezu brillant. Denn auch wenn die männlichen Klobesucher sich noch so sehr anstrengen, schafft es kaum ein Exemplar, jeden einzelnen Tropfen im Porzellan unterzubringen. Eine derartige Erfindung wird nicht nur mit diesem Problem fertig, genauer genommen kann sie so manchen Beziehungsstreit bereits im Keim ersticken, der zwangsläufig aufkommt, wenn die die liebe Ehefrau mal wieder das Opfer der „mangelnden Zielgenauigkeit“ ihres Gatten wird.   

Ich muss wohl nicht erwähnen, dass ich diese tolle Erfindung so schnell wie möglich mein Eigen nennen möchte. Was haltet ihr davon? Hättet ihr so etwas nicht auch gerne in eurem Badezimmer stehen? Gibt es weitere Extras, die eure Toilette mitbringen sollte? Schreibt uns einen Kommentar mit eurer Meinung.