Der Polar Park im Norden Norwegens ist ein über die Grenzen des Landes hinaus bekanntes Touristensmagnet. Mit seinem Standort gilt der Tierpark als nördlichster Zoo der Welt. Er befindet sich im Flusstal Salangstal, das in der norwegischen Provinz Troms liegt. Das Arctic Wildlife Centre beherbergt Bären, Wölfe, Luchse, Vielfraße, Füchse, Hirsche, Elche, Rentiere und Moschusochsen. Das folgende Video verschafft euch einen kleinen Einblick in den Park und vermittelt einen Eindruck von dem Wolfsrudel des Parks. 

Anzeigen
Anita ist eine Mitarbeiterin des Parks und kehrte nach zweimonatiger Abwesenheit an ihre Arbeitsstelle zurück. Dieser Moment wurde von der Kamera festgehalten. Man kann erkennen, wie ungeduldig die Wölfe sich voller Wiedersehensfreude auf sie stürzen. Spielerisch raufen sie mit Anita, knabbern, beißen und lecken, doch Achtung! Ihr solltet bloß nicht auf die Idee kommen, einfach so einen Wolf zu umarmen. Auch wenn sie in diesem Video ziemlich harmlos wirken, sind Wölfe kräftige Raubtiere und Anita ist sich dessen auch bewusst, denn sie agiert sehr vorsichtig und versucht, nicht kleinste Bedrohung für das Rudel darzustellen. In Norwegen ist die natürliche Wolfspopulation vom Aussterben bedroht. Die Zeitung The Guardian veröffentlichte Anfang des Jahres einen Bericht, der aktuell nur noch 50 frei lebende Wölfe in ganz Norwegen schätzt und von einem Rückgang auf 20 Tiere zum Ende der Saison ausgeht. Begegnet ein Mensch einem Wolf in freier Wildbahn, entsteht nicht selten eine bedrohliche Situation, aus der mindestens eine der beiden Parteien nicht mehr lebendig herauskommt, und genau das führt gegenwärtig zu einer Bedrohung des norwegischen Wolfsbestands.

Denkt immer daran, den Tieren gebührenden Respekt entgegenzubringen und geht nicht zu nah an sie heran. Und jetzt genießt die Wiedervereinigung von Anita und ihrem Wolfsrudel.