Dieses Video zeigt ein paar richtig geniale Tipps, mit denen ihr eure Molkereiprodukte frisch halten und den ein oder anderen Euro sparen könnt. Für gewöhnlich wird bei mir die Milch und der Käse genau dann schlecht, wenn ich sie am meisten brauche, doch mit diesen Tipps kann nun nichts mehr schief gehen.

Anzeigen
Molkereiprodukte einfrieren

Eure Milch könnt ihr 1-2 Monate im Tiefkühlschrank aufbewahren. Wenn ihr sie wieder auftauen möchtet, dann klappt das am besten, wenn ihr sie über Nacht in den Kühlschrank stellt. Schüttelt die Milch gut durch, damit Milch und Wasser gut vermischt werden.

Kaffeesahne könnt ihr bis zu 6 Monate einfrieren, also geht schon mal in den Supermarkt und deckt euch ein!

Auch euren Käse könnt ihr im Tiefkühlschrank aufbewahren, es kann jedoch vorkommen, dass seine Textur darunter leidet. Reibt den Käse vor dem Einfrieren. Reibekäse könnt ihr bis zu 2-3 Monate einfrieren. 

Gesalzene Butter könnt ihr 6-8 Monate einfrieren, während ungesalzene Butter etwa einen Monat im Tiefkühlschrank aufbewahrt werden kann. Allerdings sollte euer Tiefkühlschrank frei von starken Gerüchen sein, da die Butter diese aufnehmen kann.

Griechischer Joghurt hält sich in der Tiefkühltruhe bis zu 1-2 Monate. Rührt ihn nach dem Auftauen gut um.

Und wenn ihr mal etwas Neues ausprobieren wollt, dann stecht mit einem Löffel in einen Joghurtbecher und friert ihn für ein leckeres Joghurteis ein.

Uploading...

Auch für eure Kinder könnt ihr Joghurts einfrieren und sie ihnen bei Bedarf als leckeren Nachtisch auftauen.

Auch vollfetten Frischkäse könnt ihr einfrieren, obwohl sich seine Textur verändern kann. Verwendet ihn für eine Soße oder einen leckeren Dipp!

Eier sind natürlich keine Molkereiprodukte, doch sie können ebenfalls eingefroren werden. Gebt je ein Ei in eines der Fächer des Eiswürfelbehälters und stellt ihn in den Tiefkühlschrank. Wenn die Eier gefroren sind, könnt ihr sie in einen Gefrierbeutel füllen. Das ist besonders praktisch, wenn ihr ein Rezept habt, für das ihr ein einzelnes Ei benötigt.

Klickt auf das nachfolgende Video, um noch einmal all unsere Tipps zu sehen! Habt ihr auch schon einmal eines dieser Produkte eingefroren? Wie hat es geklappt? Schreibt uns einen Kommentar!