Betrogen zu werden, ist niemals schön, und im Vorhinein über den Seitensprung informiert zu werden, ist auch nicht gerade besser, doch die Frau aus dieser fiktiven Geschichte macht das Beste aus ihrer Situation. Als sie nach Hause kommt, findet sie einen Brief, in dem sie ihr Ehemann über seine Seitensprünge in Kenntnis setzt. Doch anstatt sich davon herunterziehen zu lassen, beschließt sie, den Spiel umzudrehen. Lest euch diese Geschichte durch, um zu erfahren, wie sie auf diesen fiesen Brief reagiert.

Anzeigen
Ein Ehemann hinterlässt seiner Frau einen Brief auf dem Esstisch:

Meine liebe Ehefrau,

du weißt, du bist bereits 54 Jahre alt und ich habe bestimmte Bedürfnisse, die du leider nicht mehr erfüllen kannst. Doch ich bin immer noch sehr glücklich, dich als Frau zu haben. Ich hoffe, dass ich dich nicht verletze, wenn ich dir nun mitteile, dass ich gerade mit meiner 18-jährigen Sekretärin im Grand Hotel bin.  

Ich komme vor Mitternacht nach Hause.

Dein Ehemann

Als der Ehemann spät in der Nacht zurückkehrt, findet er einen Brief von seiner Frau:

Mein lieber Ehemann,

vielen Dank für deinen Brief und deine Ehrlichkeit bezüglich meines Alters. Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um dich daran zu erinnern, dass du mit deinen 54 Jahren auch nicht mehr der Jüngste bist. Während du diesen Brief liest, bin ich mit Michael, einem meiner Schüler, im Breakwater Hotel. Er ist jung, stark und wie deine Sekretärin 18 Jahre jung.  

Als erfolgreicher Geschäftsmann und mit deinen exzellenten Mathematikkenntnissen verstehst du sicher, dass 18 erheblich öfter in 54 hineingeht als 54 in 18, also warte nicht auf mich, ich komme irgendwann morgen früh!

Deine Ehefrau