Ein Stück Seife wird 2 Minuten lang bei höchster Stufe in der Mikrowelle erhitzt. Was danach zu sehen ist, erinnert in keiner Weise mehr an ein Stück Seife. Hier kommt das Charles’sche Gesetz, auch Volumengesetz  genannt, zur Anwendung, welches den Zusammenhang zwischen Druck, Volumen und der Gastemperatur beschreibt. Einfach gesagt: Bei steigender Temperatur breitet sich Gas aus. Wenn dieses Stück Seife also für ein paar Minuten in die Mikrowelle gelegt wird, beginnen sich die Moleküle in ihr auszubreiten. Das Resultat ist wirklich erstaunlich!

Anzeigen
Dieses Video von BuzzFeed zeigt ein Wissenschaftsexperiment, das ihr jederzeit zuhause nachmachen könnt. Ihr benötigt weder irgendwelche seltsamen Zutaten oder Gerätschaften, noch müsst ihr Angst vor gefährlichen Reaktionen haben. Führt dieses Experiment zusammen mit euren Kindern durch und lehrt sie die Wunder der Wissenschaft!

Für dieses Experiment benötigt ihr lediglich ein Stück Seife und eine Mikrowelle.

Uploading...

Legt die Seife in die Mikrowelle.

Uploading...

Lasst die Mikrowelle 2 Minuten lang laufen. 

Uploading...

Seht, wie sich die Magie entfaltet.

Uploading...

Seht euch das nachfolgenden Video an, um zu sehen, was passiert, wenn ein Stück Seife erhitzt wird. Schreibt uns in einem Kommentar, was ihr von diesem Experiment haltet und teilt das Video mit euren Freunden. Werdet ihr dieses Experiment ausprobieren?