Dies schien auf den ersten Blick eine normale Stadt zu sein, doch dann passierte das. Zuerst war ich geschockt und verwirrt, als in der gesamten Stadt alle Menschen gleichzeitig still standen. Das war ein echt ungewöhnliches Erlebnis, so etwas habe ich noch nie zuvor gesehen. Als ich dann herausfand, warum die Menschen das taten, war ich sprachlos. Ich habe großen Respekt vor den Warschauern. Hintergrund dieses Ereignisses ist folgender:

Anzeigen
Jeden 1. August halten die Menschen im polnischen Warschau eine Minute still, um an den Tod von 200.000 polnischen Zivilisten  zu erinnern, die während des Zweiten Weltkriegs beim Warschauer Aufstand ihr Leben ließen. Der Warschauer Aufstand wurde von der polnischen Heimwehr angeführt, um die Stadt Warschau von Nazi-Deutschland zu befreien. Diese Aufnahme zeigt die Gedenkminute.